Roland

Name: Roland
Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich/kastriert
geboren: 11/2014
Größe:
55 cm/28 cm
Ort: Spanien/Lleida

 

 

 

 

 

 

Beschreibung:

Roland sagt über sich selbst: Hallo zusammen, ich bin Roland und freue mich, Sie kennen zu lernen. Ich freue mich sogar so sehr, Menschen zu treffen, dass ich manchmal ein wenig übertreibe. Als ich hierher kam, war ich so aufgeregt. Es waren so viele Hunde, so viele. Sie haben keine Ahnung. Aber Hunde bedeuten mir nicht wirklich etwas. Ich schenke den Menschen, die hierher kommen, meine ganze Aufmerksamkeit. Ich widme ihnen mein ganzes Leben. Die ersten Kontakte, die ich mit ihnen knüpfte, verliefen, glaube ich, nicht gut. Ich bin ihnen mit all meiner Liebe nachgegangen, und sie haben mich beschimpft. Es ist offensichtlich, dass meine Liebe ein oder zwei Spuren hinterlassen hat, aber ich habe es nicht mit Absicht getan! Ich würde sie nie verletzen, weil ich sie zu sehr liebe.
Einmal hatte ich die Gelegenheit, eine Familie kennenzulernen, aber unser Erlebnis war sehr kurz. Ich habe etwas falsch gemacht, glaube ich, ich weiß es nicht. Ich denke, dass sich meine Beziehung zu den Menschen im Tierheim verändert Hallo zusammen, ich bin Roland und freue mich, Sie kennen zu lernen. Ich freue mich sogar so sehr, Menschen zu treffen, dass ich manchmal ein wenig übertreibe. Als ich hierher kam, war ich so aufgeregt. Es waren so viele Hunde, aber so viele. Sie haben keine Ahnung. Aber Hunde bedeuten mir nicht wirklich etwas. Ich schenke den Menschen, die hierher kommen, meine ganze Aufmerksamkeit. Ich widme ihnen mein ganzes Leben. Die ersten Kontakte, die ich mit ihnen knüpfte, verliefen, glaube ich, nicht gut. Ich bin ihnen mit all meiner Liebe nachgegangen, und sie haben mich beschimpft. Es ist offensichtlich, dass meine Liebe ein oder zwei Spuren hinterlassen hat, aber ich habe es nicht mit Absicht getan! Ich würde sie nie verletzen, weil ich sie zu sehr liebe.
Einmal hatte ich die Gelegenheit, eine Familie kennenzulernen, aber unser Erlebnis war sehr kurz. Ich habe etwas falsch gemacht, glaube ich, ich weiß es nicht. Ich denke, dass sich meine Beziehung zu den Menschen im Protektorat verändert hat. Einige von ihnen haben mir ein paar kleine Tricks beigebracht, und jetzt weiß ich, wie ich mich hinsetzen und meine Pfote geben kann. Und manchmal lege ich mich sogar auf den Boden und starre sie an. Am liebsten gehe ich spazieren. Sie wissen ja, wie gerne ich Menschen treffe, nicht wahr? Nun, meine Freude platzt aus meiner Brust, sobald mehr Menschen zum Spazierengehen kommen. Dann verliere ich die Kontrolle. Ich bin von einem solchen Gefühl der Liebe überwältigt, dass ich manchmal nicht widerstehen kann und die Tür ohne Erlaubnis öffne... aber Jordi hat schon einen Weg gefunden, dafür zu sorgen, dass meine Freude bei den Menschen im Tierheim keinen Unmut hervorruft. Sie denken, ich mache das mit bösen Absichten, aber das ist bei weitem nicht der Fall.
Ich weiß, dass meine "Freude" sie manchmal verärgert, weil ich mich auf sie werfe und versuche, sie dazu zu bringen, mit mir zu spielen, indem ich ihre Putzlappen benutze, und viele von ihnen werden wütend. Man sagt, es sei nicht zum Spielen, aber es macht mir so viel Spaß, dass ich nur schwer widerstehen kann! Und was die Sache mit dem Laufen angeht, so muss ich hinzufügen, dass ich super brav bin. Ich würde am liebsten den ganzen Tag spazieren gehen, aber Juls sagt mir immer, dass ich verstehen muss, dass meine anderen Kumpels auch spazieren gehen müssen, und dass ich lernen muss, mich ein bisschen zu beruhigen. Dass sie mich versteht, aber dass ich meinen Teil dazu beitragen muss. Obwohl ich sie in Wirklichkeit verstehe. Ich habe ihr gelegentlich einen kleinen Schrecken eingejagt, und sie ist nicht die Einzige. Jo, ich liebe Gesellschaft so sehr, ich passe immer auf alle auf und liebe es, meinen Kopf unter ihre Hand zu legen, um gestreichelt zu werden.
Um ehrlich zu sein, weiß ich, dass es manchmal schwer ist, mich zu lieben (weil ich zu "glücklich" bin), aber mir wurde gesagt, dass es vielleicht am Stress liegt. Dass Hunde, die so "glücklich" sind wie ich, es im Tierheim schwer haben und dass ich in einem Heim besser aufgehoben wäre. Ich würde gerne ein Zuhause haben, um allen zu zeigen, wie glücklich ich mit mir selbst sein würde. Ich hoffe, dass ich eines Tages diese Gelegenheit haben werde. Ich werde ihnen meine Tricks zeigen und meine Streicheleinheiten, von denen ich weiß, dass sie sie lieben. Außerdem werde ich dich nie allein lassen.
Ich weiß, dass meine Adoption Geduld und Verständnis erfordert, aber ich habe mich sehr verbessert. Am Anfang war ich so glücklich, dass meine Freude in Form einer kleinen Beule aus mir herauskam, und auch heute bin ich noch so glücklich, dass ich überall hüpfe, renne und spiele. An den Wochenenden bin ich allerdings entspannter. Ich gehe von Freiwilligen zu Freiwilligen und bitte um Streicheleinheiten, und die Wahrheit ist, dass ich sehr entspannt bin, wenn ich sie bekomme. Ich achte nicht einmal auf die anderen Hunde, ich habe nur Augen für die Freiwilligen. Aber es ist wahr, dass ich manchmal eine kleine böse Geste gemacht habe, ich muss dir vertrauen, und wenn ich es tue, gehöre ich ganz dir. Ich mag keine "Schroffheit", sie macht mir Angst und ich reagiere nicht immer gut darauf, aber das hindert mich nicht daran, sie mit Geduld zu verstehen. Meine Veränderung von damals bis heute war brutal. Einige der Freiwilligen lachen, wenn Carme sagt, wie gut ich bin und wie gut ich mich benehme. Sie erinnern sich daran, wie ich vor lauter Freude auf und ab hüpfte und sie antippte. Zum Glück habe ich gelernt, das nicht zu tun, und jetzt verstehe ich die Kommandos und dass ich die anderen Hunde auch spazieren gehen lassen muss.
Nur für den Fall, dass Sie darüber nachdenken, ich bin 6 Jahre und 4 Monate alt (ich wurde am 11/2014 geboren), ich bin ein großer Rüde, mein Name ist Roland und ich werde zu Ihrem Haus kastriert, geimpft, gechipt und von äußeren und inneren Parasiten befreit und mit dem 4fach Test 4 kommen (Anaplasma, erliquia, Dirofilaria und Leishmania).

Update 01/22: neuer Text, neue Fotos

Bitte beachten Sie:
Die Rückmeldungen der Tierheime spiegeln das aktuelle Verhalten der hier zur Vermittlung stehenden Hunde wieder. Auch wie sich Aidan in Deutschland zeigen wird, können wir nicht vorhersehen. Somit bleibt er ein Stück weit "ein Überraschungsei", denn jeder Hund kann sich - genau wie wir Menschen - verändern und entwickeln. So braucht auch dieser Schatz viel Geduld und Erziehung von seinen Menschen, die nun sein endgültiges Zuhause sein sollen und nicht nur wieder "Durchgangsstation".

Zuhause gesucht

Für Roland suchen wir ein liebes, verständnisvolles Zuhause. Unsere Hunde kommen in der Regel und soweit es die Gesundheit zulässt kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt und mit EU-Pass versehen ins neue Zuhause. Außerdem sind sie auf Leishmaniose und Ehrlichiose getestet (ab einem Alter von 1 Jahr, da vorher nicht aussagekräftig). Wir freuen uns auf Ihren Kontakt. Vermittlung gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr.

Kontakt:

Cornelia Mertins
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+491776272625 (auch WhatsApp)

Bitte beachten Sie, dass wir diese Tätigkeit in unserer Freizeit durchführen. Wir sind alle berufstätig und haben Familie und eigene Tiere bzw. Pflegetiere. Haben Sie bitte Verständnis, wenn wir nicht immer sofort antworten können, wir melden uns baldmöglichst bei Ihnen zurück. Danke!

Paten gesucht

Für Roland suchen wir auch liebe Paten, die mit einem kleinen monatlichen Beitrag uns helfen möchten, damit der Lebensunterhalt gesichert ist (Futter, Spielzeug, Tierarztkosten...). Eine Patenschaft ist ab 1 € im Monat möglich. Sie erhalten eine Patenurkunde und einmal im Jahr einen kleinen Bericht aus dem Tierheim. Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten, schreiben Sie einfach eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Natürlich sind auch Einzelspenden herzlich willkommen!

Unsere Bankverbindung:
Tierisch geholfen
IBAN: DE16611500200102655432
BIC: ESSLDE66XXX
Verwendungszweck: Patenschaft für Roland

Vielen vielen Dank!

Bildergalerie

Klicken Sie eines der Bilder an, um eine Diaschau zu starten.

  • roland_01
  • roland_02
  • roland_03
  • roland_04
  • roland_05
  • roland_06
  • roland_07
  • roland_20
  • roland_22
  • roland_23